Zum Hauptinhalt springen

Neues Album von Berner RapperinRache ist holundersüss

Steff la Cheffe hat sich nochmals die komplizierte Liebe vom Leib geschrieben. Das relaxte Album «PS:» kommt zum Sommer im Garten gerade recht.

Steff la Cheffes Liebesgeschichten sind auf dem neuen Album wieder mehr von Sonne durchtränkt.
Steff la Cheffes Liebesgeschichten sind auf dem neuen Album wieder mehr von Sonne durchtränkt.
Bild: Christian Pfander

Dort, im Garten zwischen Licht und Schatten, liegt sie laut Steff la Cheffe, die «guldigi Mitti». Wenn der Holunder blühe, warte sie hier, «wo d Sunne schiint, und aues wird warm». So die Berner Rapperin auf ihrem neuen Album «PS:». Zu einer unbeschwerten südlichen Melodie tänzelt sie im Ohrwurm «Holunder» durch einen Paradies-Märchengarten, schlürft Nektar aus dem Sektglas, hört das Meer rauschen und hält in der Hängematte bei der Pergola nach Glühwürmchen am Wegrand Ausschau.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.