Zum Hauptinhalt springen

150 Fahrräder in Stadt und Region BernPrivate E-Bikes auch in der Agglo

Der E-Bike-Anbieter Smide nennt sich nun «Bond» – und expandiert nach Köniz, Bolligen, Muri und Gümligen. Dafür arbeitet er mit der BLS zusammen.

Der E-Bike-Anbieter Smide nennt sich nun «Bond» – und expandiert.
Der E-Bike-Anbieter Smide nennt sich nun «Bond» – und expandiert.
Bild: zvg

Die E-Bikes von Smide gehören seit zwei Jahren zum Berner Stadtbild. Bald werden sie auch in der Agglomeration anzutreffen sein, wie es in einer Mitteilung vom Mittwoch heisst. So kann man auch in Köniz, Bolligen, Muri und Gümligen auf die bis zu 45 Km/h schnellen Fahrräder steigen. Diese Gemeinden hätten eine entsprechende Bewilligung erteilt. Smide-Velos wird man aber keine antreffen: Neu nennt sich die 2016 gegründete Firma nämlich «Bond».

Insgesamt seien nun 150 Fahrräder verfügbar. Diese sind nicht wie bei Publibike an eine Station gebunden. Die Firma setzt auf ein sogenanntes «Free-Floating»-System, wo der Standort der einzelnen Fahrzeuge auf einer App abrufbar ist.

Zudem hat der E-Bike-Anbieter eine Zusammenarbeit mit der BLS gestartet. So können die Velo-Akkus am Bahnhof in Köniz geladen werden. Wer sein gemietetes Velo nach Abschluss seiner Fahrt am Strom anschliesst, erhält Rabatt auf den Mietpreis.

(zec)