Zum Hauptinhalt springen

Fehlender GesamtarbeitsvertragPrekäre Arbeitsbedingungen im boomenden Online-Handel

Tiefe Löhne, lange Arbeitszeiten, wenige Pausen, Arbeit auf Abruf und Temporärverträge statt Festanstellungen: Die Beschäftigten in den Warenlagern der Schweizer Online-Shops arbeiten mit wenig Schutz.

Mitarbeiterinnen im Logistikzentrum des Online-Händlers Brack in Willisau LU stellen bestellte Waren zusammen.
Mitarbeiterinnen im Logistikzentrum des Online-Händlers Brack in Willisau LU stellen bestellte Waren zusammen.
Foto: Christian Beutler (Keystone)

Mitten in der Corona-Krise sucht Digitec Galaxus öffentlichkeitswirksam neue Mitarbeiter. Wie der Online-Händler am Mittwoch mitteilte, schafft er in seinem Warenlager im aargauischen Wohlen bis zum Jahresende 250 neue Arbeitsplätze. Nicht nur bereitet sich die Migros-Tochtergesellschaft damit auf das Weihnachtsgeschäft vor. Zuerst stehen noch die wichtigen Aktionstage Black Friday und Cyber Monday an.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.