Erbgut, besser, am besten: Willkommen im Menschenpark!

Preisverleihung 14. «Bund»-Essay-Wettbewerb

Fast 80 Autorinnen und Autoren reichten zum 14. «Der Bund»-Essay-Wettbewerb einen Essay ein. Die drei Favoriten der Jury lesen ihre Texte live vor. Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket!

hero image

Der 14. «Bund»-Essay-Wettbewerb stellte eine drängendes Thema der Gegenwart zur Debatte: Seit Jahrtausenden verändert der Mensch durch Züchtung die Gene von Tieren und Pflanzen. Nun sind angeblich erste gentechnische Veränderungen am Erbgut von Menschen geglückt. Welche Folgen bringt das mit sich? Überschätzt sich der Mensch? Oder sind genetische Eingriffe beim Menschen legitim?

Die dreiköpfige Jury mit Wilfried Meichtry, Autor und Filmemacher, Elisabeth Ehrensperger, Geschäftsführerin der Stiftung für Technologiefolgen-Abschätzung sowie «Bund»-Chefredaktor Patrick Feuz wählte aus fast 80 Einsendungen die drei besten Beiträge aus. Das Publikum darf auf die drei von der Jury auserkorenen Essays gespannt sein und live über die Platzierungen der Finalisten entscheiden. Zudem gibt es drei Essay-SLAM-Performances von Autorinnen und Autoren, die zum gleichen Thema die Kurzform in der Länge eines Tweets von max. 280 Zeichen wählten.

Patti Basler, Trägerin des Salzburger Stiers 2019, führt durch den Abend, begleitet vom Rapper und Wortkünstler Knackeboul. Hauptträger des «Bund»-Essay-Wettbewerbs sind die Fondation Reinhardt von Graffenried und die GVB Kulturstiftung.

Datum, Zeit und Ort
Dienstag, 21. April 2020
18. 30 Uhr bis ca. 21.40 Uhr (Türöffnung um 17.30 Uhr)
Dampfzentrale, Bern

Programm
- Lesung der drei Essay-Favoriten
- Slam-Text-Performance
- Moderation: Patti Basler
- Sounds: Knackeboul
- Bühne und Visuals: Hochschule der Künste Bern HKB
- Apéro riche Eventmakers vor der Rangverkündigung

Preise für Abonnenten
mit Abo Fr. 20.-
ohne Abo Fr. 30.-
Abendkasse Fr. 30.-

Bestellen
Über die Gratis-Hotline 0800 551 800 (Mo - Do)
Füllen Sie das Bestell-Formular aus oder per E-Mail an espacecard@tamedia.ch

Fill out my online form.


Dank
Wir danken unseren Partnern und allen am Wettbewerb Beteiligten für die Unterstützung. Sie ermöglichen mit ihrem Engagement den «Der Bund»-Essay-Wettbewerb: Fondation von Graffenried, GVB Kulturstiftung, Haupt Buchhandlung, Hochschule der Künste Bern, Eventmakers, Dampfzentrale Bern.

















Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt