Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Putschvorwürfe in TunesienPräsident hat Armeeführung an seiner Seite

Tendenz zum Autoritären: Kais Saied  – hier in seiner TV-Ansprache von Sonntagabend.

Spitzname «Robocop»

Verfassungsreform nötig

1 Kommentar
Sortieren nach:
    Jean Roth

    Hervorragend, wenn es Ihm gelingen sollte die vom Islam durchzogene Regierung auszuschalten. Allein von der überschaubaren Grösse her sollte es Tunesien gelingen die Probleme in den Griff zu kriegen - allerdings geht das nur ohne eingefleischte Islamanhänger, denn deren erklärtes Ziel ist immer und überall Religionsdikdaturen zu errichten! (Beispiele sind genügend vorhanden) Das Letzte ist der Libanon wo zuerst die Palästinenser den Staat zerrütteten und sich dann die Hisbollah einnistete und heute ist der Staat am Boden!