Zum Hauptinhalt springen

Keine 1.-Mai-Demo in BernPolizei setzt Versammlungsverbot durch

Personenkontrollen und Wegweisungen: Die Berner Kantonspolizei löste auch kleine Gruppen auf und verhinderte so eine 1.-Mai-Demonstration.

Auch nicht in kleinen Gruppen: Demonstrieren war am 1. Mai in Bern nicht erlaubt.
Auch nicht in kleinen Gruppen: Demonstrieren war am 1. Mai in Bern nicht erlaubt.
Foto: Alexandra Jäggi

Viele folgten dem Demo-Aufruf nicht. Und wer es dennoch tat, kam nicht weit. Linksautonome haben in Bern trotz des Corona-bedingten Veranstaltungsverbots zu einer 1.-Mai-Kundgebung aufgerufen. Bevor es am Freitagnachmittag um 16 Uhr hätte losgehen sollen, waren rund um den Berner Rosengarten mehr Polizisten als Demonstrationsteilnehmer zu sehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.