Zum Hauptinhalt springen

Tipps to goPersonalintensives und Wortschatzreiches

Ein Rapper mit erhöhter Sprachgewaltbereitschaft, Liebe und Glück in Literaturform und ein Orchester, das keinen Wert auf gute Sitten legt: Das sind die drei kurzen Kulturtipps der Woche.

Er hat den Grössten: Morlockk Dilemma

Der Rapper Morlockk Dilemma, Berlin
Der Rapper Morlockk Dilemma, Berlin
Foto: Jakob Hoff

In Interviews äussert sich Morlockk Dilemma zwar nicht gerade sprudelnd, doch seit einer Auswertung des Bayerischen Rundfunks im Jahr 2015 gilt er als der deutsche Rapper mit dem grössten Wortschatz. Er soll sogar eine Exceltabelle für mehrsilbige Reime führen. Als die Mauer gefallen war, gab der Hip-Hop dem damals jugendlichen Leipziger Halt. Bis heute ist Morlockk Dilemma seinem Stil, dem derben Untergrund-Rap mit lyrischen Zwischentönen und antikapitalistischer Policy, treu geblieben. Mit neuem Album («Isegrim») kommt er nach Bern. (cgr)

Gaskessel Bern, Freitag, 18. September, 21 Uhr. Support: TMC

Laufen zu Literatur: Dragica Rajčić Holzner

Die kroatisch-schweizerische Autorin Dragica Rajčić Holzner spaziert von Schönried nach Gstaad.
Die kroatisch-schweizerische Autorin Dragica Rajčić Holzner spaziert von Schönried nach Gstaad.
Foto: Keystone (Gaetan Bally)

«Liebe um Liebe»: Das neue Buch der kroatisch-schweizerischen Doppelbürgerin Dragica Rajčić Holzner ist eine erweiterte Version ihres letztes Buchs «Glück», das als langes Gedicht geschrieben ist. Es kommen dieselben Figuren vor, und die Autorin spürt wieder bildmächtig der Frage nach, wieso Frauen in unterschiedlichen Generationen in einen Sog der Gewalt geraten. Im Rahmen des Literarischen Herbsts Gstaad unternimmt Moderatorin Liliane Studer mit der Autorin einen literarischen Spaziergang von Schönried nach Gstaad. (lex)

Treffpunkt: Bahnhof Schönried, Sonntag, 20. September, 10.45 Uhr

Wilder Haufen: Blau Blau – Alle Sterne

Personalintesives Musizieren: Das All-Star-Orchester des Plattenlabels Blau Blau.
Personalintesives Musizieren: Das All-Star-Orchester des Plattenlabels Blau Blau.
Foto: zvg

Von Grossorchestern erwartet man gemeinhin diszipliniertes Auftreten im Verbund mit gesitteter Musik. All dies hat die Grossformation Alle Sterne des honorigen Labels Blau Blau eher nicht im Repertoire. Gespielt wird Musik aus dem Label-Repertoire, beteiligt sind Musikschaffende aus dem erweiterten Label-Freundeskreis. Da kommt so einiges zusammen: Evelinn Trouble wird ebenso anwesend sein wie Bandmitglieder von Black Sea Dahu, Faber, Nik Bärtsch, Mnevis oder Odd Beholder. (ane)

Dachstock der Reitschule Bern, Mittwoch, 23. September, 20 Uhr