Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

USA ringen um neues Hilfspaket Pelosi: «Dies ist ein Notfall»

Die Republikaner hätten mit ihrem Zögern Leid verursacht: Die Vorsitzende des Repräsentantenhauses, die Demokratin Nancy Pelosi. (Archivbild)

Mehr Anträge für Arbeitslosenhilfe

SDA/sep/chk

3 Kommentare
Sortieren nach:
    Alex Aschwanden

    Es ist schon unglaublich was dort drüben gewurschtelt wird. Anstatt mal klare Verhältnisse und Regeln (Gesetze) zu schaffen, wird dem Markt praktisch freie Hand gelassen. Solange die grossen Firmen Gewinne wie blöd machen können ist alles gut. Menschen, die davon nicht profitieren können, aus welchen Gründen auch immer, sind halt Verlierer und gezwungen Flaschen zu sammeln oder ins kriminelle Milieu einzusteigen.

    Ist mal ne Krise wird einfach mal Geld ausgeschüttet, so unkontrolliert, dass manche Leute mehr Geld erhalten, als sie vorher mit regulärer Arbeit verdient haben. Dann wird diese Hilfe von einem Tag auf den anderen eingestellt, egal ob die Leute einen Job haben oder nicht. Jetzt müssen die Leute wieder in den Überlebensmodus schalten, weil völlig offen ist, ob und wann wieder Hilfe vom Staat zu erwarten ist.

    Wie man da noch auf das eigene Land stolz sein kann, ist mir ein Rätsel. Dieser irrationale Nationalismus und die zur Schau Stellung der Stars and Stripes in jeder erdenklichen Lebenssituation übertrifft locker die unnatürliche zur Schau Stellung von Mao Porträts in chinesischen Stuben.

    "God bless Amerika" kann gar nicht mehr als Segen interpretiert werden, sondern eher als unverhohlener Hilfeschrei.