Zum Hauptinhalt springen

Frankreich gewinnt Handball-Gold

Frankreichs Handballer sind zum ersten Mal Olympiasieger. Im Final von Peking setzte sich die Equipe gegen Island mit 28:23 durch.

Der zweifache Weltmeister und Europameister von 2006 hatte zuvor nur 1992 in Barcelona mit Bronze eine Olympiamedaille gewonnen. Bronze hatte sich zuvor Spanien durch ein 35:29 gegen den Olympiasieger von Athen, Kroatien, gesichert. Überragende Figuren im Team von Trainer Onesta waren der Torhüter Thierry Omeyer, der mit vielen wichtigen Paraden den Sieg sicherstellte und der Welthandballer Nikola Karabatic, dessen Präsenz im Rückraum sowohl Zuschauer als auch Gegner beeindruckte.

si/jr

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch