Zum Hauptinhalt springen

Zug rammt Lastwagen auf Bahnübergang – mindestens zwei Tote

In Frankreich kollidierte ein Zug mit einem Lastwagen. Beim Unglück starben mindestens zwei Personen. Viele der 170 Passagiere wurden verletzt.

Frontal erwischt: Der Lastwagen wird von Sicherheitskräften von den Geleisen gehoben.
Frontal erwischt: Der Lastwagen wird von Sicherheitskräften von den Geleisen gehoben.
AFP

Beim Zusammenstoss eines Lastwagens mit einem Regionalzug in Frankreich sind nach Behördenangaben mindestens zwei Menschen getötet und acht weitere schwer verletzt worden. 15 Passagiere hätten leichte Verletzungen erlitten.

Nach Angaben des TV-Senders BFM hat die zuständige Präfektur Grossalarm ausgelöst. Die Verletzten würden zunächst provisorisch in einem Gemeindesaal medizinisch versorgt. Die Feuerwehr suchte in den Trümmern nach eingeklemmten Menschen. Der Zugverkehr auf der Strecke wurde in beiden Richtungen unterbrochen, wie die Bahn mitteilte.

Rund 170 Passagiere befanden sich im Zug

Das Unglück hatte sich 20 Kilometer nördlich der bretonischen Stadt Rennes an einem Übergang bei der Ortschaft Saint-Médard-sur- Ille ereignet. Der Zug befand sich mit etwa 170 Passagieren auf der Fahrt von Rennes nach Saint-Malo.

Nach offiziell unbestätigten Berichten hatte es am gleichen Bahnübergang schon Ende 2007 eine ähnliche Kollision zwischen einem Lastwagen und einem Regionalzug gegeben.

SDA/mrs

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch