Zum Hauptinhalt springen

Wenn Tierpfleger den Panda geben

Die Herrchen gleichen oft ihren Tierchen: Im chinesischen Park Wulong passt der Spruch besonders. Dort verkleiden sich Tierpfleger als Pandas, um die Tiere an ein Leben in der Freiheit zu gewöhnen.

Die Anzüge sind mit Kot und Urin der Tiere beschmiert: Tierpfleger spielen Panda.

Was wie eine Mottoparty aussieht, ist eigentlich harte Arbeit. Im chinesischen Tierpark Wulong ziehen sich die Pfleger Panda-Anzüge über, um die Tiere zu überlisten. Einerseits werden Pandas auf diese Weise für einen möglichen Transport in einen Käfig gelockt. Andererseits sollen sie sich so an ein Leben in Freiheit unter Artgenossen gewöhnen.

Heikel darf das Pflegepersonal dabei nicht sein. Denn um die menschlichen Gerüche zu überdecken, werden die Panda-Anzüge mit Kot und Urin der Tiere beschmiert.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch