Zum Hauptinhalt springen

Umgekippter Güggeli-Wagen blockiert Autobahn

Nach einer Kollision auf der A7 Richtung Frauenfeld kam es zu grossen Verkehrsbehinderungen. Die Autobahn war für drei Stunden gesperrt.

Beim Unfall wurde eine Person verletzt: Der gestürzte Grillpoulet-Anhänger auf der A7.
Beim Unfall wurde eine Person verletzt: Der gestürzte Grillpoulet-Anhänger auf der A7.
Kantonspolizei Thurgau

Auf der A7 Richtung Frauenfeld ist ein 31-jähriger Autofahrer mit einem vor ihm fahrenden Anhänger kollidiert. Dieser überschlug sich, prallte in die Mittelleitplanke und kam auf der Überholspur zum Stillstand, wie die Kantonspolizei Thurgau in einer Mitteilung schreibt. Durch den Unfall verlor der Anhänger, der offenbar Grillpoulet transportierte, zwei Gasflaschen, welche von der Feuerwehr gesichert werden mussten.

Der Fahrer des Anhängers, ein 52-jähriger Mann, sowie der Unfallverursacher schleuderten in ihren Fahrzeugen mehrere Meter weiter und kamen schliesslich auf dem Pannenstreifen zum Stehen. Der genaue Unfallhergang wird durch die Polizei abgeklärt.

Unfallverursacher verletzt

Der 31-Jährige Autofahrer musste mit unebstimmten Verletzungen ins Spital gebracht werden. Es entstand Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.

Für die Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten musste die Autobahn A7 von Attikon bis Frauenfeld West während rund drei Stunden gesperrt werden. Eine Umleitung wurde signalisiert, es kam zu grösseren Verkehrsbehinderungen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch