Zum Hauptinhalt springen

Tourist zerschlägt mit Hammer Autoscheiben

Nach einem Streit um die korrekte Müllentsorgung schlug ein betrunkener 33-jähriger Holländer im Kanton Glarus mit einem Hammer mehrere Scheiben ein.

Der Tourist war mit einer Einreisesperre belegt: Das beschädigte Fahrzeug. (15. August 2017)
Der Tourist war mit einer Einreisesperre belegt: Das beschädigte Fahrzeug. (15. August 2017)
Kantonspolizei Glarus

Eine verbale Auseinandersetzung um die korrekte Entsorgung von Müll ist heute im glarnerischen Mühlehorn eskaliert. Am Schluss griff ein holländischer Tourist zum Hammer und ging damit auf das Auto des Aufsehers eines örtlichen Bootsplatzes los.

Der 33-jährige Holländer schlug am Wagen des Einheimischen mehrere Scheiben ein und fuhr mit dem eigenen Auto davon, wie die Polizei mitteilte. Bei der Autobahnausfahrt Wesen konnte er angehalten und verhaftet werden.

Der Atemalkoholtest fiel positiv aus. Und es stellte sich heraus, dass der mittellose Mann ohne festen Wohnsitz mit einer Einreisesperre belegt war. Er wird nun angezeigt.

SDA/sep

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch