Hier fegt ein Tornado über Nordrhein-Westfalen

Am Mittwochabend ist ein schweres Unwetter über Deutschland nahe der Grenze zu den Niederlanden niedergegangen.

Begleitet von Hagel fegt ein Tornado über die deutsche Ortschaft Schwalmtal, wie dieses Video eines Autofahrers zeigt.
Video: Tamedia/Twitter/BigWiesel92

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bei einem schweren Unwetter sind in Nordrhein-Westfalen am Mittwochabend zwei Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei in Viersen erlitt ein 23-jähriger Mann durch herabstürzende Äste schwere Verletzungen. Ein weiteres Opfer sei leicht verletzt worden.

Laut Polizei stürzten zahlreiche Bäume um und blockierten mehrere Strassen in der Region. Die Bahnstrecke zwischen Venlo und Mönchengladbach musste ebenfalls gesperrt werden. Die Aufräumarbeiten dauerten am Abend an.

Augenzeugen berichteten demnach von einer Windhose oder einem Tornado. Videoaufnahmen zeigen einen Tornado über der Ortschaft Schwalmtal nahe der Grenze zu den Niederlanden. Im Westen des Kreises Viersen nordwestlich von Mönchengladbach sind laut der Feuerwehr Häuser schwer beschädigt oder abgedeckt worden, wie die «Rheinische Post» berichtet. Der Deutsche Wetterdienst bestätigt gegenüber der Zeitung, dass es sich um einen Tornado handelte.

Der Tornado zog über die Ortschaft Schwalmtal nahe der Grenze zu den Niederlanden. (Karte: Google) (oli/sda)

Erstellt: 17.05.2018, 08:11 Uhr

Artikel zum Thema

Tornado verletzt US-Polizist tödlich

Video Im Südosten der USA hat ein schweres Unwetter gewütet. Die Stadt Jacksonville im Bundesstaat Alabama hat es besonders hart getroffen. Mehr...

Tornado wütet in italienischer Stadt

Ein Luftwirbel hat die süditalienische Stadt Caserta heimgesucht. Autos wurden durch die Luft geschleudert. Mehr...

Videos zeigen Tornado beim Wiener Flughafen

Am internationalen Airport in der österreichischen Hauptstadt hat ein Wirbelsturm Aufsehen erregt. Passagiere haben das Phänomen festgehalten. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Fussballinteressiert?

Hintergrundinformationen, Trainerdiskussionen und Pseudo-Expertentum vom Feinsten.

Kommentare

Werbung

Auswärts essen? Die Gastrokolumne.

Per Mausklick zur Gastrokritik: Wo es der Redaktion am besten mundet, kommen vielleicht auch Sie auf den Geschmack.

Die Welt in Bildern

Umgekippt: Der 128 Meter hohe Radio- und Telefonmast «La Barillette» der Swisscom liegt in Cheserex am Boden, nachdem 8 Kilogramm Sprengstoff zwei seiner Standfüsse zerstört haben. (24.Mai 2018)
(Bild: Valentin Flauraud/Laurent Gillieron/Laurent Darbe) Mehr...