Zum Hauptinhalt springen

Tausende Fische zappeln auf der Autobahn

In China sind bei einem Unfall mehrere Tonnen lebender Fische auf der Autobahn gelandet und verendet.

Video: Reuters

Der Unfall ereignete sich am Sonntag in Chinas östlicher Zhejiang-Provinz, als ein LKW auf nasser Fahrbahn ins schlittern kam und seitlich umkippte. Die gesamte Ladung von 19 Tonnen lebendem Fisch ergoss sich auf die Fahrbahn.

Die Autobahn musste während rund fünf Stunden gesperrt werden. Zahlreiche Bewohner der umliegenden Dörfer nutzten die Gunst der Stunde und bedienten sich am unfreiwilligen Angebot.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch