Zum Hauptinhalt springen

Segelflieger stürzt ab – Pilot leicht verletzt

Bei der Gisliflue im Aargauer Jura ist es zu einem Unfall mit einem Segelflugzeug gekommen. Nach Problemen musste der Pilot sich mit dem Fallschrim retten. Er wurde mit Verletzungen ins Spital eingeliefert.

Anwohner beobachteten das Drama: Ein Helikopter der Rega am Unglücksort. (Bild: Newspictures, Michaela Keusch)
Anwohner beobachteten das Drama: Ein Helikopter der Rega am Unglücksort. (Bild: Newspictures, Michaela Keusch)

Im Aargauer Jura bei der Gisliflue ist am Donnerstagmittag ein Segelflugzeug abgestürzt. Der Pilot konnte sich mit einem Fallschirm retten. Der Pilot erlitt leichte Verletzungen und wurde ins Spital transportiert. Auch das Wrack des Segelflugzeuges wurde gefunden.

Personen in Auenstein hätten den Absturz um 12.20 Uhr beobachtet, sagte Roland Pfister, Mediensprecher der Aargauer Kantonspolizei, auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. Er bestätigte eine Meldung mehrerer Onlineportale.

Rega nahm Suche auf

Ein Rega-Helikopter habe umgehend die Suche nach dem Piloten aufgenommen. Die Polizei habe den Mann bergen können. Der Leichtverletzte sei zur Kontrolle ins Spital transportiert worden.

Ein Helikopter der Kantonspolizei Zürich fand mittlerweile auch das Wrack des Segelflugzeuges. Weshalb das Segelflugzeug abstürzte, ist gemäss Pfister noch unklar. Die Schweizerische Unfalluntersuchungsstelle (SUST) wurde eingeschaltet.

SDA/wid

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch