Schiesserei fordert zehn Verletzte in Manchester

Im Stadtviertel Moss Side sind Schüsse gefallen. Unter den verletzten Personen befinden sich zwei Kinder.

Beweismittel: Die Polizei untersucht das Viertel der Stadt. (12. August 2018)

Beweismittel: Die Polizei untersucht das Viertel der Stadt. (12. August 2018)

(Bild: Keystone Peter Byrne)

Offenbar durch Schüsse mit einem Schrotgewehr wurden in Manchester zehn Menschen verletzt, darunter zwei Kinder. Nach Polizeiangaben fielen die Schüsse in der Nacht zum Sonntag im Stadtviertel Moss Side, wo nach einem Karnevalsumzug eine Party im Gange war.

Neun Menschen wurden in der nordwestlichen Stadt Englands leicht verletzt, ein Mann erlitt schwere Verletzungen an den Beinen. Polizeichef Wasim Chaudhry sprach von einer «skrupellosen Tat», bei dem es nur durch Glück nicht zu schlimmeren Folgen oder gar Todesopfern gekommen sei. Die Polizei fahnde unter Hochdruck nach den Tätern.

fal/afp

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt