Zum Hauptinhalt springen

Prinz Harrys letzter Drill

Letzte Mission für Hauptmann Harry Wales: Der britische Prinz tritt seinen vierwöchigen Militärdienst in Down Under an. Johlende Fans begrüssen Prinz Harry zum Einsatz.

Meldet sich beim australischen Oberkommandeur Mark Binskin zum Dienst: Prinz Harry. (6. April 2015)
Meldet sich beim australischen Oberkommandeur Mark Binskin zum Dienst: Prinz Harry. (6. April 2015)
Reuters/Peter Parks/Pool

In Paradeuniform hat Prinz Harry seinen vierwöchigen Einsatz bei den australischen Streitkräften begonnen. In weisser Uniformjacke und mit weissen Handschuhen legte er zunächst am Grab des unbekannten Soldaten in der Hauptstadt Canberra einen Kranz nieder und gedachte der 100'000 australischen Soldaten, die meist an der Seite der britischen Streitkräfte in Kriegen gefallen sind.

Dort warteten aber schon Hunderte Fans auf den Junggesellen. Sie hatten teils seit Stunden und im Regen ausgeharrt, um einen Blick auf den Enkel der britischen Königin Elizabeth II. zu werfen. Sie ist nach wie vor Staatsoberhaupt von Australien.

Harry nahm sich viel Zeit für Wartenden und schüttelte hunderte Hände. «Hauptmann Wales», wie der Prinz in der Armee heisst, wird vier Wochen mit australischen Soldaten trainieren. Im Juni beendet er seinen Armeedienst nach zehn Jahren.

In einer Spezialeinheit dienen

Später meldete er sich beim australischen Oberkommandeur Mark Binskin zum Dienst. In Sydney soll der Helikopterpilot einer Fliegerstaffel zugeteilt werden. Ehe er ein australisches Flugzeug steuern darf, muss der Prinz jedoch noch einen örtlichen Pilotentest absolvieren.

Zudem soll Prinz Harry in Perth bei einer Spezialeinheit dienen, der auch Afghanistan-Veteranen angehören. In Darwin im Norden des Landes wird er sich ferner dem Infanterregiment Norforce anschliessen, dessen Mitglieder fast ausschliesslich indigener Herkunft sind. In welchen der drei Städte der Royal zuerst eingesetzt wird, wollen Vertreter der Armee nicht sagen, um ihn vor dem medialen Scheinwerferlicht zu schützen.

Harrys dritter Besuch in Australien

Harry und sein Vater Prinz Charles wollen zudem an den Gedenkfeiern zum 100. Jahrestag der fehlgeschlagenen Invasion der türkischen Halbinsel Gallipoli im ErstenWeltkriegs teilnehmen. Bei der Schlacht hatten australische und neuseeländische Truppen unter britischem Kommando damals grosse Verluste hinnehmen müssen.

Es ist Harrys dritter Besuch in Australien. Nachdem seinem Abschluss vom renommierten Eton College verbrachte er während einer einjährigen Auszeit drei Monate auf einer Viehfarm im Outback, wo er sich als Cowboy ausbilden liess. 2013 kehrte er nach Sydney zurück, um bei einer Flottenschau der britischen Marine dabei zu sein.

Im Anschluss an seinen Australien-Aufenthalt bricht Harry Mitte Mai zu einem Besuch in Neuseeland auf.

Noch steht Harry in der Thronfolge an 4. Stelle. Im April soll aber das zweite Kind seines älteren Bruders William zur Welt kommen. Dann rückt Harry an Stelle 5, nach seinem Vater Prinz Charles, Prinz William, dessen Sohn Prinz George und dessen Geschwisterchen.

AP/sda/bru

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch