Zum Hauptinhalt springen

Polizist schiesst bei Kontrolle eines Autos

Zwei Polizisten kontrollierten ein Auto, das als gestohlen gemeldet worden war. Nach einem Handgemenge gab einer der beiden einen Schuss ab. Ein 27-jähriger Schweizer wurde verletzt.

Ein Polizist hat in der Nacht in Boswil AG bei der Kontrolle eines Autos einen Schuss abgegeben. Dabei wurde der mutmassliche Autodieb verletzt, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Noch nicht bekannt war, unter welchen Umständen sich der Schuss löste.

Das Auto, das die zwei Beamten einer Polizeipatrouille kontrollieren wollten, war zuvor als gestohlen gemeldet worden. Nach ersten Erkenntnissen kam es zu einem Handgemenge, als die zwei Polizisten der Patrouille das Fahrzeug kontrollieren wollten. Dabei löste sich der Schuss.

Der Verletzte ist nach Angaben einer Sprecherin der Staatsanwaltschaft nicht in Lebensgefahr. Der 27-jährige Schweizer wurde ins Spital gebracht. Die Staatsanwaltschaft hat wegen des Einsatzes der Polizeidienstwaffe eine Untersuchung eröffnet.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch