Zum Hauptinhalt springen

Pferd brennt bei Kutschenfahrt durch

Kutschenfahrt mit schlimmen Folgen: Ein schreckhaftes Pferd hat in Klosters einen Unfall mit drei Verletzten verursacht.

Die einspännige Kutsche war am Samstag auf einem Waldweg in Klosters (GR) unterwegs, als das Pferd aus unerklärlichen Gründen durchbrannte. Eines der Kutschenräder fuhr darauf in einen Stein und das Gefährt kippte um. Dabei verletzten sich die 24-jährige Kutscherin und die 25-jährige Frau auf dem Nebensitz schwer. Sie mussten mit der Rega ins Spital geflogen werden, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilte. Die dritte Person, eine 60-Jährige, wurde mit mittelschweren Verletzungen ins Spital eingeliefert.

SDA/vin

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch