Zum Hauptinhalt springen

Militärtransporter stürzt Hang hinab – zwei Verletzte

Im Kanton Obwalden ist ein gepanzerter Mannschaftstransporter der Armee von der Strasse abgekommen und hat sich überschlagen. Die beiden Insassen wurden leicht verletzt.

Beim verunfallten gepanzerten Fahrzeug handelt es sich wahrscheinlich um diesen Typ: Mowag-Duro IIIP Swiss GMTF. (Bild: Mowag)
Beim verunfallten gepanzerten Fahrzeug handelt es sich wahrscheinlich um diesen Typ: Mowag-Duro IIIP Swiss GMTF. (Bild: Mowag)

Am Glaubenberg im Kanton Obwalden ist am Mittwoch ein gepanzerter Militärtransporter von der Strasse abgekommen und einen Hang hinuntergestürzt. Das Fahrzeug überschlug sich dabei. Zwei Armeeangehörige einer WK-Truppe wurden leicht verletzt.

Ein Sprecher der Militärjustiz bestätigte am Freitag auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda eine Meldung von blick.ch.

Verletzte aus Spital entlassen

Bei den beiden Insassen des Geschützten Mannschaftstransportfahrzeugs (GMTF) handelte es sich laut dem Sprecher um zwei Angehörige einer WK-Truppe einer Infanterieeinheit. Der eine Verletzte wurde noch am Unfalltag aus dem Spital entlassen, der zweite am Folgetag, wie der Sprecher weiter sagte.

Das rund 14 Tonnen schwere Fahrzeug wurde am Donnerstag aus dem Gelände geborgen. Zum Schaden machte die Armee keine Angaben. Die Unfallursache ist unklar. Die Militärjustiz leitete eine Untersuchung ein.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch