Zum Hauptinhalt springen

Mann schiesst in Bieler McDonald's um sich

Am Morgen fühlten sich die Bieler wieder an den Fall Kneubühl erinnert: In der McDonalds'-Filiale in der Innenstadt von Biel sind zwei Personen angeschossen worden. Der oder die Täter sind auf der Flucht.

Von 8.30 Uhr bis etwa 11 Uhr war die Nidaugasse in Biel abgesperrt.
Von 8.30 Uhr bis etwa 11 Uhr war die Nidaugasse in Biel abgesperrt.
Jon Mettler
Zahlreiche Schaulustige fanden sich ein.
Zahlreiche Schaulustige fanden sich ein.
Jon Mettler
Die McDonalds-Filiale an der Nidaugasse wurde von der Polizei abgesperrt.
Die McDonalds-Filiale an der Nidaugasse wurde von der Polizei abgesperrt.
Jon Mettler
1 / 10

Der Mann hatte kurz nach 8 Uhr morgens maskiert das McDonalds'-Restaurant an der Nidaugasse betreten, wie die Berner Kantonspolizei informiert. Er verletzte eine Person so schwer, dass sie mit einem Rettungshelikopter ins Spital gebracht werden musste.

Das andere Opfer wurde mit einer Ambulanz in Spitalpflege gebracht, eine dritte Person im Lokal blieb bei der Schiesserei unverletzt. Wieso der eher kleine, aber kräftige Mann die Schüsse abgab, wissen die Behörden noch nicht. Die genauen Umstände und das Motiv seien Gegenstand der Ermittlungen, heisst es in der Mitteilung der Behörden und der Polizei. «Ein Raub kann nicht ausgeschlossen werden.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.