Zum Hauptinhalt springen

Lenker steuert Auto in Bach – positiver Drogentest

Ein 33-jähriger Mann ist mit seinem Auto ins Schleudern geraten und in einem Bach gelandet. Er blieb unverletzt, musste den Führerausweis aber sofort abgeben.

Stürzte einen Hang hinunter: Das Unfallauto bei Büelen. (Bild: Kapo GR).
Stürzte einen Hang hinunter: Das Unfallauto bei Büelen. (Bild: Kapo GR).

Im Davoser Dischmatal ist ein 33-jähriger Lenker am Montag mit seinem Auto bei einem Selbstunfall in einem Bach gelandet. Der Mann blieb unverletzt, musste aber den Führerausweis auf der Stelle abgeben, weil ein Drogentest positiv ausgefallen war.

Der Automobilist war auf der Dischmastrasse Richtung Davos unterwegs, als der Wagen bei der Örtlichkeit Büelen auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Rutschen geriet.

Laut Polizeiangaben überquerte das Fahrzeug die Gegenfahrbahn und stürzte einen Hang hinunter. Dabei überschlug sich der Wagen, drehte sich um die eigene Achse und blieb im Bachbett stehen. Der Lenker selber alarmierte die Polizei.

SDA/wid

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch