Zum Hauptinhalt springen

Lastwagen stürzt in Fluss

Eisig glatte Strasse: Auf einer Brücke zwischen Ingenbohl und Seewen in Schwyz ist ein LKW ins Rutschen geraten und hat die Geländer durchbrochen.

Schwimmt im Wasser: Das Unfallfahrzeug in der Muota. (Peter Scherer, newspictures)
Schwimmt im Wasser: Das Unfallfahrzeug in der Muota. (Peter Scherer, newspictures)

Ein Lastwagen ist am Dienstag auf vereister Strasse in Brunnen SZ ins Schleudern geraten und von einer Brücke zehn Meter in einen Fluss gestürzt. Der 42-jährige Fahrer konnte sich selbst aus der eingedrückten Führerkabine befreien. Er erlitt nur leichte Verletzungen.

Der Chauffeur war gegen 8.20 Uhr auf der Seewenstrasse von Brunnen nach Seewen unterwegs, wie die Schwyzer Kantonspolizei mitteilte. Auf der Muota-Brücke verlor er auf der vereisten Strasse die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet ins Schleudern. Der Lastwagen durchbrach ein Brückengeländer und stürzte rund zehn Meter in die Tiefe.

Der Lastwagen blieb im knietiefen Wasser stehen. Der Chauffeur konnte sich selbst aus der eingedrückten Führerkabine befreien. Der Rettungsdienst brachte den Mann mit leichten Verletzungen in ein Spital.

Die Feuerwehr errichtete in der Muota eine Ölsperre. Der Lastwagen wurde am Nachmittag mit einem Pneukran aus dem Fluss geborgen. Die Seewenstrasse war vorübergehend gesperrt.

SDA/wid

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch