Zum Hauptinhalt springen

Kletterer steckten wegen Waldbrand fest

An einem Berghang bei Locarno TI ist ein Feuer ausgebrochen. Zehn Personen sassen im nahen Klettergarten fest.

In der Nähe von Locarno brennt der Wald: Ein Helikopter bei den Löscharbeiten.
In der Nähe von Locarno brennt der Wald: Ein Helikopter bei den Löscharbeiten.
Leser-Reporter 20 Minuten

Am späten Nachmittag ist an einem Berghang bei Ponte Brolla in der Nähe von Locarno ein Feuer ausgebrochen. Gleich neben dem Waldbrand befindet sich ein Klettergarten, in dem laut tio.ch eine Gruppe Kletterer wegen der Flammen eine Zeit lang festsass. Inzwischen konnten sich die Kletterer selbst in Sicherheit bringen.

Es standen Rettungskräfte der Feuerwehr, der Sanität, der Bergrettung Schweiz und zwei Hubschrauber im Einsatz. Auch die Tessiner Kantonspolizei war auf Platz. Auf Grund von Augenzeugenberichten verhaftete die Polizei laut eigener Mitteilung einen 25-jährigen Mann. Dieser habe zugegeben, dass er ein Feuer gemacht hatte. Dass sich dieses zu einem Waldbrand ausweitete, sei jedoch keine Absicht sondern ein Unfall gewesen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch