Zum Hauptinhalt springen

TV-Komiker sammelt für Flüchtlinge und erntet Häme

Klaas Heufer-Umlauf wollte im Mittelmeer Menschen retten. Das Projekt scheiterte. Nun machen Populisten damit Stimmung.

Klaas Heufer-Umlauf ist Entertainer, aber auch dafür bekannt, sich immer wieder politisch zu engagieren: für die SPD, für Europa und zuletzt für Seenotrettung. Foto: Philipp Guelland
Klaas Heufer-Umlauf ist Entertainer, aber auch dafür bekannt, sich immer wieder politisch zu engagieren: für die SPD, für Europa und zuletzt für Seenotrettung. Foto: Philipp Guelland

Ein Fernsehkomiker spricht von Menschlichkeit und meint es ernst. Zum Beispiel, als er im Juli 2018 in einem Youtube-Video zu Spenden für die Seenotrettung aufruft. Klaas Heufer-Umlauf, so kam es rüber, wollte ein Hilfsprojekt zur Rettung Geflüchteter im Mittelmeer starten, mit einem eigenen Schiff. Die einen bewunderten seinen Mut, die anderen unterstellten ihm PR. Der mischt sich in die internationale Politik ein? Darf der das? Am Ende spendeten 7428 Menschen 297'036 Euro.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.