Zum Hauptinhalt springen

Kirche stürzt nach Mitternachtsmesse ein

Mitten in der Nacht ist im belgischen Lutselus eine Kirche unter der Last des Schnees zusammengebrochen. Das Gebäude war 72 Jahre alt.

Kurz nach der weihnachtlichen Mitternachtsmesse ist im belgischen Ort Lutselus die Kirche eingestürzt. Vermutlich wegen der Last des Schnees stürzte gegen 4 Uhr das Flachdach ein. Dies teilte die Polizei am Samstag mit.

An der Mitternachtsmesse in Lutselus bei Diepenbeek rund 90 Kilometer östlich von Brüssel unweit der Grenze zu den Niederlanden hatten zuvor etwa 200 Menschen teilgenommen.

Nur noch Mauerteile

«Wir hatten sehr viel Glück. Wenn das während der Messe passiert wäre, hätte niemand überlebt», sagte Pfarrer Alain Vanherle, der den Gottesdienst in der katholischen Kirche Regina Pacis geleitet hatte.

Von der 72 Jahre alten Backstein-Kirche blieben lediglich Teile einer Aussenmauer stehen. «Wir hatten niemals irgendwelche Probleme mit der Stabilität der Kirche», sagte Vanherle.

SDA/oku

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch