Zum Hauptinhalt springen

Kampfjet stürzt auf Nato-Stützpunkt – zehn Tote

In Spanien ist ein griechisches Kampfflugzeug abgestürzt und auf einen Militärstützpunkt der Nato gekracht. Zehn Menschen kamen uns Leben, 21 weitere wurden verletzt.

Schwarzer Rauch an der Absturzstelle: Der Militärstützpunkt in Albacete in Spanien.
Schwarzer Rauch an der Absturzstelle: Der Militärstützpunkt in Albacete in Spanien.
Reuters

Beim Absturz eines griechisches Kampfflugzeugs auf einen spanischen Militärstützpunkt sind am Montag zehn Menschen getötet worden. Die Maschine vom Typ F16 krachte während einer Nato-Übung im Südosten Spaniens in eine Flugzeughalle, wie das spanische Verteidigungsministerium mitteilte. Weitere 21 Menschen wurden verletzt, sieben von ihnen schwebten in Lebensgefahr. Bei den Toten handle es sich um Soldaten aus Frankreich und Griechenland, wie der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy sagte.

Zehn der Verletzten seien Italiener, elf Franzosen, sagte er. Der französische Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian plant für Dienstag eine Reise zu dem Unglücksort.

Der Stützpunkt Lol Llanos in Albacete

Der zweisitzige Jet habe nach dem Start an Schub verloren und sei in eine Gegend des Stützpunkts Los Llanos gestürzt, wo andere an der Übung beteiligte Maschinen geparkt gewesen seien, teilte das spanische Verteidigungsministerium mit. Mindestens fünf Flugzeuge wurden beschädigt. Italienischen Angaben zufolge wurden «zahlreiche» Hubschrauber demoliert. Rettungsmannschaften versuchten, das bei dem Absturz ausgebrochene Feuer zu löschen. Flammen und schwarzer Rauch waren zu sehen.

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg sagte, er sei zutiefst erschüttert über den Unfall. Er sei eine Tragödie, die die ganze Nato-Familie betreffe.

Der Jet nahm den Angaben zufolge an einem Nato-Trainingsprogramm mit dem Namen Tactical Leadership Program teil. An ihm sind die zehn Nato-Länder Belgien, Grossbritannien, Dänemark, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Italien, die Niederlande, Spanien und die USA beteiligt. Der Stützpunkt Los Llanos liegt nahe der Stadt Albacete, rund zweieinhalb Stunden Fahrt von Madrid entfernt.

SDA/wid

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch