Zum Hauptinhalt springen

Jugendliche werfen Eisbrocken auf die A1

Auf der Autobahn bei der Raststätte Kölliken haben Jugendliche am Mittwoch Eis auf die Fahrbahn geworfen. Ein Brocken traf eine Frontscheibe.

Unbekannte Jugendliche haben am Mittwochabend von einer Autobahnbrücke aus Eisbrocken auf Fahrzeuge geworfen, die auf der A1 bei Kölliken verkehrten. Ein Eisbrocken traf eine Frontscheibe mit grosser Wucht und richtete 2000 Franken Sachschaden an.

Die Insassen des Autos kamen mit dem Schrecken davon, wie die Aargauer Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte. Zur gleichen Zeit um 21 Uhr gingen bei der Einsatzzentrale noch weitere Meldungen ein.

Auf der fraglichen Autobahnbrücke in Richtung Zürich kurz nach der Raststätte Kölliken-Süd wurden drei Jugendliche beobachtet. Sofort ausgerückte Patrouillen der Kantonspolizei und der Regionalpolizei Zofingen konnten sie jedoch nicht mehr fassen.

SDA/oku

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch