Zum Hauptinhalt springen

Jugendliche verletzen 32-Jährigen schwer

In der Nacht auf heute ist am Rande der Basler Fasnacht ein Mann von fünf Jugendlichen verprügelt und mit einem Stein verletzt worden. Zuvor hatte sich einer der jungen Männer mit dem Opfer gestritten.

Ein 32-jähriger Schweizer ist in der Nacht auf Montag bei einer gewalttätigen Auseinandersetzung in Basel mit einem Stein schwer verletzt worden. Die Polizei nahm später drei mutmassliche Täter fest.

Offenbar wollte der 32-Jährige mit zwei Kollegen an den Morgenstreich. Auf dem Weg in die Stadt kam es aus noch unbekannten Gründen zu einer verbalen Auseinandersetzung und einem Gerangel mit einem 19-jährigen Türken. Laut einer Mitteilung der Basler Staatsanwaltschaft verständigte der Türke daraufhin vier Kollegen, die kurze Zeit später in einem Taxi auftauchten.

Diese hätten dann die drei Männer angegriffen. Ein Täter habe mit einem Stein dem 32-Jährigen auf den Kopf geschlagen. Dieser musste mit mehreren Verletzungen ins Spital gebracht werden. Die Polizei nahm den 19-jährigen Türken, einen 17-jährigen Schweizer sowie einen gleichaltrigen Schweizer mit Migrationshintergrund in der Nähe des Tatorts fest. Zwei der Angreifer waren am Morgen noch flüchtig.

SDA/oku

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch