Zum Hauptinhalt springen

Italiener streitet mit Freundin wegen Pastarezept

In einer italienischen Küche gehen die Meinungen, wieviele Eier in den Teig für Fettucine gehören, derart auseinander, dass es beinahe zu einer Tragödie kommt.

Wütende Argumgente am Ostermontag: Ein Koch hält eine Schüssel Fettuccine in der Hand. (Archivbild)
Wütende Argumgente am Ostermontag: Ein Koch hält eine Schüssel Fettuccine in der Hand. (Archivbild)

Im Streit um die Zutaten für hausgemachte Bandnudeln soll ein Mann in einem Vorort von Rom seine Lebensgefährtin mit einem Nudelholz brutal zusammengeschlagen haben. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Mordes, wie lokale Medien heute berichteten.

Demnach soll sich die Tat am Ostermontag abgespielt haben, der auch in Italien ein Feiertag ist. Auslöser des Streits in Castelverde bei Rom soll gewesen sein, wie viele Eier in den Teig für Fettuccine gehören, zitierten die Nachrichtenagenturen ANSA und Adnkronos die Polizei.

Der 50 Jahre alte Beschuldigte soll seine aus Rumänien stammende Freundin erst gewürgt und dann mehrfach mit dem Nudelholz auf den Kopf geschlagen haben. Das 44 Jahre alte Opfer wurde in dem Bad der gemeinsamen Wohnung in einer Blutlache gefunden. Ihr Zustand sei ernst, aber nicht lebensbedrohlich.

SDA/nag

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch