Stichwort:: Erdbeben

News

Starkes Erdbeben erschüttert Sumatra

Vor der indonesischen Küste hat die Erde gebebt. Sogar in Singapur haben Menschen die Erschütterung gespürt. Mehr...

44 Tote bei Beben und Erdrutsch in China

Erneut wurde China von einem Erdbeben erschüttert, diesmal in der Region Xinjiang. Eine erste Schadensbilanz liegt für die Naturkatastrophen in Sichuan vor. Mehr...

Nachbeben auf Kos treibt viele dazu, im Freien zu übernachten

Video Auf der griechischen Ferieninsel Kos ist es am Samstagabend zu weiteren Nachbeben gekommen. Aus Angst vor Erdstössen verbrachten viele die Nacht draussen. Mehr...

Kos kämpft mit den Spuren der Verwüstung

87 Gebäude beschädigt, Boote und Autos zerstört: Nach dem Seebeben mussten auf der griechischen Ferieninsel wieder Hunderte Menschen im Freien übernachten. Mehr...

«Das Bett wackelte stark, sodass ich nicht aufstehen konnte»

Das Seebeben hat auch das rund 60 Kilometer entfernte Rhodos erschüttert. Der Berner SVP-Grossrat Thomas Fuchs ist dort zurzeit in den Ferien und berichtet. Mehr...

Liveberichte

Zahl der Toten steigt in Nepal auf 1800 – Internationale Hilfe läuft an

Ein schweres Erdbeben in Nepal hat unter anderem die Hauptstadt Kathmandu verheert. Die Schäden sind enorm. Aus dem Umland gibt es erst spärliche Informationen. Mehr...

Interview

«Die Wut ist grösser als der Schmerz»

Interview Wie reagieren die Italiener auf die Erdbebenkatastrophe? Was bleibt nach dem Unglück? Dazu Korrespondent Oliver Meiler. Mehr...

Liveblog

«Es spielen sich schreckliche Szenen ab»

Video Korrespondent Oliver Meiler ist für DerBund.ch/Newsnet im Katastrophengebiet und berichtet von seinen Erlebnissen. Mehr...

«Leicht erhöhte Gefahr für Einfamilienhäuser»

Interview Wo drohen welche Schäden bei einem Erdbeben in der Schweiz? ETH-Seismologe Donat Fäh erläutert die neue Gefährdungskarte. Mehr...

«Das Basislager galt als sicher»

Interview Der Zürcher Alpinist und Arzt Oswald Oelz kennt den Mount Everest bestens. Gefahr ortet er nicht am Unglücksort, sondern in der Naivität vieler Touristen. Mehr...

«Wir haben Freunde, die morgen ihre Kinder ausfliegen»

Exklusiv Der Baselbieter Dominik Maeder wohnt in Tokio und bekommt die Naturkatastrophe hautnah mit. Eine mögliche radioaktive Strahlung macht ihm, seiner Frau und seinen Kindern grosse Sorgen. Mehr...

Hintergrund

Campo Zero

Reportage Vor einem halben Jahr wurde Amatrice zerstört. Viele zogen weg. Ob sie je wieder heimkehren? Bürgermeister Sergio Pirozzi versucht positiv zu bleiben. Mehr...

Verschüttete Romantik

Reportage Mitten in der Nacht, mitten im Sommer: Das grosse Erdbeben in den Bergen von Latium trifft die Menschen im schlimmsten Moment. Mehr...

Nichts gelernt von L'Aquila-Katastrophe

Nach dem verheerenden Erdbeben in Mittelitalien ertönt die Forderung nach erdbebensicheren Bauten. Wieder einmal. Mehr...

Die Unerschütterliche

Porträt Seit vielen Jahren engagiert sich die Notfall- und Gebirgsmedizinerin Monika Brodmann in Nepal. Das schwere Erdbeben 2015 hat sie hautnah miterlebt. Mehr...

Leben unter Plastik

Vor einem Monat bebte die Erde in Nepal - die Überlebenden kämpfen nun mit vielen Problemen: Die Berge sind instabil, viele Vorräte zerstört, stabile Unterkünfte fehlen. Und bald kommt der Monsun. Mehr...

Meinung

Die Nepalisierung der humanitären Hilfe

Gastbeitrag Nach den schweren Erdbeben im April 2015 verlief der Wiederaufbau in Nepal sehr schleppend. Welche Lehren sich jetzt ziehen lassen. Mehr...

Ein fragiles Land

Analyse Italien schafft es nicht, die Gefährdung durch Erdbeben ernst zu nehmen und sich richtig zu schützen. Mehr...

Eine unerträgliche Stille liegt über der Stadt

Exklusiv Vor einem Jahr erschütterte ein Erdbeben Haiti. Die haitianische Autorin Yanick Lahens erzählt, wie sie diesen Tag erlebt hat. Mehr...

Service

Heute nationaler Spendentag für Haiti

Die Glückskette führt den nationalen Sammeltag zu Gunsten der Erdbebenopfer in Haiti durch. Mehr...

Bildstrecken


Erdbebenserie in Christchurch
Am 13. Juni 2011 ist die neuseeländische Stadt Christchurch erneut von mehreren Beben erschüttert worden.

Erdbebenprävention in Japan
Spätestens seit dem verheerenden Beben in Kobe 1995 werden in Japan regelmässig landesweite Katastrophenübungen durchgeführt.




Videos


Wo die Erde bebte
Die Grafiken von einigen Studenten aus dem ...
Zahl der Toten steigt an Nach jüngsten Informationen sind beim Erdbeben in Ecuador mehr als 270 Menschen ...
Erdbeben in Ecuador Das Erdbeben in Ecuador zerstörte in Guayaquil eine Brücke.
Nach fünf Tagen geborgen Ein Teenager in Kathmandu konnte lebend aus den Trümmern befreit werden.

Starkes Erdbeben erschüttert Sumatra

Vor der indonesischen Küste hat die Erde gebebt. Sogar in Singapur haben Menschen die Erschütterung gespürt. Mehr...

44 Tote bei Beben und Erdrutsch in China

Erneut wurde China von einem Erdbeben erschüttert, diesmal in der Region Xinjiang. Eine erste Schadensbilanz liegt für die Naturkatastrophen in Sichuan vor. Mehr...

Nachbeben auf Kos treibt viele dazu, im Freien zu übernachten

Video Auf der griechischen Ferieninsel Kos ist es am Samstagabend zu weiteren Nachbeben gekommen. Aus Angst vor Erdstössen verbrachten viele die Nacht draussen. Mehr...

Kos kämpft mit den Spuren der Verwüstung

87 Gebäude beschädigt, Boote und Autos zerstört: Nach dem Seebeben mussten auf der griechischen Ferieninsel wieder Hunderte Menschen im Freien übernachten. Mehr...

«Das Bett wackelte stark, sodass ich nicht aufstehen konnte»

Das Seebeben hat auch das rund 60 Kilometer entfernte Rhodos erschüttert. Der Berner SVP-Grossrat Thomas Fuchs ist dort zurzeit in den Ferien und berichtet. Mehr...

Seebeben erschüttert Mittelmeerinsel Kreta

Ein Beben hat Bewohner und Touristen auf Kreta aufgeschreckt. Zeugen haben ein Brummen wahrgenommen und die Erde hat sekundenlang gerüttelt. Mehr...

Erdbeben rüttelt Waadtländer aus dem Schlaf

Der Erdbebendienst hab bei Château d'Oex ein Beben mit einer Stärke von 3,3 auf der Richterskala registriert. Es dürfte deutlich verspürt worden sein. Mehr...

Über tausend Meldungen bei Erdbebendienst

In Château-d'Oex VD hat heute Morgen die Erde gebebt. Das Beben dürfte laut dem Erdbebendienst in der ganzen Schweiz sprürbar gewesen sein. Mehr...

Erdbeben der mittleren Stärke um Sitten

Im Wallis hat die Erde gebebt. Das Erdbeben der Stärke 3,4 dürfte in der Nähe des Epizentrums deutlich zu spüren gewesen sein. Mehr...

«Es war wahnsinnig beängstigend»

Ein Beben der Stärke 7.2 auf der Richterskala hat die Menschen auf den Philippinen im Schlaf überrascht. Berichten zufolge gab es zwei Verletzte. Mehr...

Chamonix: Zwei Beben innerhalb eines Tages

An der Schweizer Grenze im Wallis hat die Erde erneut gebebt – und das nicht mal 24 Stunden nach dem ersten Beben. Der erneute Erdstoss hatte eine Stärke von 3.0. Mehr...

«Prima. Alle Kinder wieder wach»

Video Das Erdbeben vom Montagabend im Kanton Glarus hat die Bevölkerung aufgeschreckt. Das sind die Reaktionen. Mehr...

War es ein Vorbote für ein noch stärkeres Beben?

Warum hat in der Schweiz die Erde gebebt? DerBund.ch/Newsnet hat mit Philipp Kästli vom Schweizerischen Erdbebendienst gesprochen. Mehr...

Beben der Stärke 4,6 mit Epizentrum beim Klausenpass

Eines der stärksten Beben seit Jahren in der Schweiz: Kurz nach 21 Uhr bebte die Erde, viele Nachbeben folgten. Mehr...

Starkes Beben in Chile verursacht Schäden

Nach einem Seebeben vor Chile werden Küstenorte der Region Los Lagos evakuiert. Eine Tsunami-Warnung wurde wieder aufgehoben. Tote sind keine zu beklagen. Mehr...

Zahl der Toten steigt in Nepal auf 1800 – Internationale Hilfe läuft an

Ein schweres Erdbeben in Nepal hat unter anderem die Hauptstadt Kathmandu verheert. Die Schäden sind enorm. Aus dem Umland gibt es erst spärliche Informationen. Mehr...

«Die Wut ist grösser als der Schmerz»

Interview Wie reagieren die Italiener auf die Erdbebenkatastrophe? Was bleibt nach dem Unglück? Dazu Korrespondent Oliver Meiler. Mehr...

Liveblog

«Es spielen sich schreckliche Szenen ab»

Video Korrespondent Oliver Meiler ist für DerBund.ch/Newsnet im Katastrophengebiet und berichtet von seinen Erlebnissen. Mehr...

«Leicht erhöhte Gefahr für Einfamilienhäuser»

Interview Wo drohen welche Schäden bei einem Erdbeben in der Schweiz? ETH-Seismologe Donat Fäh erläutert die neue Gefährdungskarte. Mehr...

«Das Basislager galt als sicher»

Interview Der Zürcher Alpinist und Arzt Oswald Oelz kennt den Mount Everest bestens. Gefahr ortet er nicht am Unglücksort, sondern in der Naivität vieler Touristen. Mehr...

«Wir haben Freunde, die morgen ihre Kinder ausfliegen»

Exklusiv Der Baselbieter Dominik Maeder wohnt in Tokio und bekommt die Naturkatastrophe hautnah mit. Eine mögliche radioaktive Strahlung macht ihm, seiner Frau und seinen Kindern grosse Sorgen. Mehr...

«Man konnte sich nicht auf den Beinen halten»

Interview Der Schweizer Fotograf Andreas Seibert hat das Erdbeben in Tokio direkt erlebt: Niemand weiss, ob Nachbeben folgen werden. Mehr...

«Wir hatten Aktivität in der Region, es gab Vorbeben»

Wie ist die Stärke des Bebens in Japan historisch einzuordnen? Warum ist der Tsunami derart gewaltig? Florian Haslinger, Seismologe an der ETH Zürich, gibt Auskunft. Mehr...

Die Waisen haben alle eine Familie

Kein einziges der von amerikanischen Missionaren entführten haitianischen Kinder ist eine Waise. In der Nacht auf heute haben sie ihre Eltern wiedergesehen. Mehr...

«Ich erwarte verheerende Erdbeben in Indien»

Eine Serie von Erdbeben erschüttert die Welt. Bald könnte Asien erneut erzittern, sagt der Seismologe Max Wyss und nennt Indien als nächstes mögliches Epizentrum.

«Wir sind sehr verängstigt»

Der 23-jährige Rodrigo Meulen aus Santiago de Chile beschreibt auf DerBund.ch/Newsnet, wie er das starke Erdbeben erlebt hat. Mehr...

«Die Hilfe der USA ist eine Meisterleistung»

Der Berner Urs Bernhard befindet sich seit einer Woche als Nothelfer in Port-Au-Prince. Er hält die Berichte von Lynchjustiz und Plünderungen in den Medien für stark übertrieben und lobt die US-Hilfe. Mehr...

«Ich habe eine Matratze – der reinste Luxus»

Die Angst vor dem grossen Regen, die Würde der Überlebenden, das Hoffen auf die US-Soldaten: «Tages-Anzeiger»-Korrespondent Sandro Benini berichtet aus Port-au-Prince über die neueste Entwicklung auf Haiti. Mehr...

«In Port-au-Prince steht praktisch kein Spital mehr»

Der Bündner Rolf Maibach ist medizinischer Leiter des Albert-Schweitzer-Spitals in Deschapelles, rund 100 Kilometer nördlich von Port-au-Prince. Mehr...

«Es wächst die Gefahr, dass es zu Unruhen kommt»

In Port-au-Prince liegen Tote und Schwerverletzte auf der Strasse, und Hilfe ist nicht in Sicht, sagt Michael Kühn von der deutschen Welthungerhilfe. Mehr...

«Unsere Leute sind unbewaffnet»

Was erwartet die Retter? Beat Wagner, Sprecher von Redcross, nimmt im Interview mit DerBund.ch/Newsnet Stellung zum Rettungseinsatz in einem unstabilen Land wie Haiti. Mehr...

Campo Zero

Reportage Vor einem halben Jahr wurde Amatrice zerstört. Viele zogen weg. Ob sie je wieder heimkehren? Bürgermeister Sergio Pirozzi versucht positiv zu bleiben. Mehr...

Verschüttete Romantik

Reportage Mitten in der Nacht, mitten im Sommer: Das grosse Erdbeben in den Bergen von Latium trifft die Menschen im schlimmsten Moment. Mehr...

Nichts gelernt von L'Aquila-Katastrophe

Nach dem verheerenden Erdbeben in Mittelitalien ertönt die Forderung nach erdbebensicheren Bauten. Wieder einmal. Mehr...

Die Unerschütterliche

Porträt Seit vielen Jahren engagiert sich die Notfall- und Gebirgsmedizinerin Monika Brodmann in Nepal. Das schwere Erdbeben 2015 hat sie hautnah miterlebt. Mehr...

Leben unter Plastik

Vor einem Monat bebte die Erde in Nepal - die Überlebenden kämpfen nun mit vielen Problemen: Die Berge sind instabil, viele Vorräte zerstört, stabile Unterkünfte fehlen. Und bald kommt der Monsun. Mehr...

Dem Erdbeben gerade eben entronnen

Reportage Daniel Wahl, Redaktor bei der «Basler Zeitung», weilte in Nepal und berichtet von der dortigen Armut. Zwei Tage vor der Katastrophe flog er zurück in die Schweiz. Mehr...

Bund kann bei 148 Staudämmen Bebensicherheit nicht garantieren

Die Kraftwerksbetreiber müssen bis Ende Jahr den Nachweis liefern, ob ihr Staudamm einem starken Erdbeben standhält. Sonst drohen Sanktionen. Mehr...

Streit um «Killerfabriken»

Hintergrund Nach dem Erdbeben in der Emilia-Romagna ist eine Polemik um die Sicherheit von Industriegebäuden im Gang. Mehr...

«Wir haben Angst, gerade weil es derzeit ruhig ist»

In der Emilia-Romagna bemühen sich die Menschen um Normalität, obwohl ein Ende der Beben nicht absehbar ist. Mehr...

«Der Apennin drückt auf die Alpen»

Die Region Emilia-Romagna ist von einem der stärksten Erdbeben seit Jahrhunderten erschüttert worden. Der Seismologe Florian Haslinger sagt, ob weitere starke Beben folgen werden. Mehr...

Ein japanischer Forscher will die Erdbebenvorhersage abschaffen

Japan gibt viel Geld für Erdbebenvorhersage und Risikozonen aus. Doch die grössten Beben erschütterten das Land in wenig gefährdeten Zonen, wo auch Atomkraftwerke stehen. Mehr...

«Es sieht aus, als stünden unsere Häuser im Ozean»

Beim Erdbeben im März sackte in Japan die Landmasse um mehrere Meter ab. Einige Küstenstädte stehen seither regelmässig unter Wasser. Trotzdem erhalten viele Anwohner kein Geld von den Versicherungen. Mehr...

Das ganz grosse Beben könnte Tokio noch bevorstehen

Die Katastrophe im Nordosten Japans lief für Tokio bisher glimpflich ab. Die Gefahr ist aber nicht gebannt: Gemäss Geologen hat sich die Wahrscheinlichkeit eines schweren Erdbebens für die Hauptstadt erhöht. Mehr...

«Sie riefen ihren Namen, aber sie reagierte nicht mehr»

Yoshi Huggler, eine Zürcherin mit japanischen Wurzeln, war zum Zeitpunkt des Erdbebens im einzigen Gebäude in Tokio, das teilweise einstürzte. Ein Erlebnisbericht. Mehr...

«Wie wenn dir jemand eine Knarre an die Schläfe drückt»

Der Basler Oliver Reichenstein lebt seit acht Jahren in Tokio. Das Beben traf ihn im Büro. Weil der ÖV stillstand ging er zu Fuss nach Hause. Informationen gab es spärlich – Twitter half weiter. Mehr...

Die Nepalisierung der humanitären Hilfe

Gastbeitrag Nach den schweren Erdbeben im April 2015 verlief der Wiederaufbau in Nepal sehr schleppend. Welche Lehren sich jetzt ziehen lassen. Mehr...

Ein fragiles Land

Analyse Italien schafft es nicht, die Gefährdung durch Erdbeben ernst zu nehmen und sich richtig zu schützen. Mehr...

Eine unerträgliche Stille liegt über der Stadt

Exklusiv Vor einem Jahr erschütterte ein Erdbeben Haiti. Die haitianische Autorin Yanick Lahens erzählt, wie sie diesen Tag erlebt hat. Mehr...

Heute nationaler Spendentag für Haiti

Die Glückskette führt den nationalen Sammeltag zu Gunsten der Erdbebenopfer in Haiti durch. Mehr...

Erdbebenserie in Christchurch
Am 13. Juni 2011 ist die neuseeländische Stadt Christchurch erneut von mehreren Beben erschüttert worden.

Erdbebenprävention in Japan
Spätestens seit dem verheerenden Beben in Kobe 1995 werden in Japan regelmässig landesweite Katastrophenübungen durchgeführt.


Schweres Erdbeben in Chile
Ein Beben der Stärke 8,8 erschütterte am 27. Februar 2010 die Küste vor Chile. Die Folgen waren dramatisch.

Erdbeben in Haiti: Not und Leid auch nach einem Jahr
Haiti erinnert an die Opfer des verheerenden Erdbebens vor einem Jahr.


Erdbeben in Qinghai
Die Erschütterungen im Grenzgebiet zwischen der Autonomen Region Tibet und der chinesischen Provinz Qinghai hatten eine Stärke von 6,9. Mehrere hundert ...

Bush und Clinton In Haiti
Ungewöhnliches Duo: Die amerikanischen Ex-Präsidenten George W. Bush und Bill Clinton haben gemeinsam Erdbebenopfer in Haiti besucht.


Das Leben im Zelt
In Haiti versuchen die Menschen, ein einigermassen normales Leben zu führen.

Angst vor Gewalt und Plünderungen
Nach dem schweren Erdbeben in Chile mit über 700 Toten wächst die Angst vor Gewalt und Ausschreitungen. Die Polizei ging am Montag mit Tränengas gegen ...


Zeltstädte auf Haiti
Die Plätze in den Zelten der Hilfswerke sind äusserst begehrt.

Journalisten auf Haiti
Zwischen Reality-Show und Arbeit unter schwersten Bedingungen.


Wo die Erde bebte
Die Grafiken von einigen Studenten aus dem ...
Zahl der Toten steigt an Nach jüngsten Informationen sind beim Erdbeben in Ecuador mehr als 270 Menschen ...
Erdbeben in Ecuador Das Erdbeben in Ecuador zerstörte in Guayaquil eine Brücke.
Nach fünf Tagen geborgen Ein Teenager in Kathmandu konnte lebend aus den Trümmern befreit werden.

Stichworte

Autoren

Panorama

Abo

Das digitale Monatsabo Light für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital im Web oder auf dem Smartphone. Für nur CHF 19.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Werbung

Auswärts essen? Die Gastrokolumne.

Per Mausklick zur Gastrokritik: Wo es der Redaktion am besten mundet, kommen vielleicht auch Sie auf den Geschmack.


Umfrage

Identifizieren Sie sich mit Ihrer Postleitzahl?