Zum Hauptinhalt springen

Göläs Top Ten: Die Lieblingssongs des Rockers

Am Freitag erscheint Göläs neues Album. Nun verrät er, welche 10 Songs ihn auf seinem bisherigen Weg begleitet haben – und liefert damit einen Soundtrack zu seinem Leben.

1. Elvis: In The Ghetto «Der erste Song, an den ich mich erinnern kann. Meine Eltern haben mir erzählt, bei diesem Lied sei ich als kleiner Knopf immer ganz andächtig vor dem Radio gesessen und hätte die Lautstärke aufgedreht.»
1. Elvis: In The Ghetto «Der erste Song, an den ich mich erinnern kann. Meine Eltern haben mir erzählt, bei diesem Lied sei ich als kleiner Knopf immer ganz andächtig vor dem Radio gesessen und hätte die Lautstärke aufgedreht.»
Keystone
2. The Beatles: Hey Jude «Ich wollte mein Leben lang ein Rocker sein, war aber lange nicht Rolling Stones-, sondern Beatles-Fan. Als ich etwa 14-jährig war, fand ich die Stones sogar einen Riesenseich. Heute gefällt mir beides.»
2. The Beatles: Hey Jude «Ich wollte mein Leben lang ein Rocker sein, war aber lange nicht Rolling Stones-, sondern Beatles-Fan. Als ich etwa 14-jährig war, fand ich die Stones sogar einen Riesenseich. Heute gefällt mir beides.»
Keystone
10. Nickelback: How You Remind Me«Ich bin musikalisch ein wenig ein Dinosaurier – mit der neuen Musik kann ich oft nicht so viel anfangen. Aber die Songs von Nickelback haben Melodien, das gefällt mir. Für mich sind die Melodien extrem wichtig, ich bin ein Melodiefuzzi, sozusagen.»
10. Nickelback: How You Remind Me«Ich bin musikalisch ein wenig ein Dinosaurier – mit der neuen Musik kann ich oft nicht so viel anfangen. Aber die Songs von Nickelback haben Melodien, das gefällt mir. Für mich sind die Melodien extrem wichtig, ich bin ein Melodiefuzzi, sozusagen.»
Keystone
1 / 9

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch