Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Es wird so frostig, dass es Kälte-Patrouillen braucht

Für Menschen ohne Zuhause können die kalten Temperaturen gefährlich werden: In Zürich gehen in den eisigen Nächten Mitarbeiter von Sicherheit, Intervention und Prävention (SIP) auf Patrouille. (Archiv)
Der Pfuusbus von Pfarrer Ernst Sieber bietet Obdachlosen eine warme Bleibe. (Archiv)
Im Pfuusbus werden bedürftige Menschen auch mit einer warmen Mahlzeit versorgt. (Archiv)
1 / 3

Obdachlose informiert