Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Entlassungen nach Mord bei Gay Pride

Ein orthodoxer Jude hat in Jerusalem Teilnehmer einer Schwulen- und Lesbenparade attackiert. (30. Juli 2015)
Er stach mit einem Messer auf seine Opfer ein.
Die israelischen Behörden sprechen von einem «schrecklichen Hassverbrechen».
1 / 5

Kritik am Verhalten der Sicherheitskräfte

SDA/pat