Eisbär dringt in Hotel auf Spitzbergen ein

Auf der zu Norwegen gehörigenden Inselgruppe hat ein Eisbär auf Abwegen für Aufruhr gesorgt.

Der Bär konnte durch ein Fenster flüchten. Video: Facebook/Svalbardposten

Ein Eisbär ist auf Spitzbergen in ein abgelegenes Hotel eingedrungen. Im Gebäude, einer ehemaligen Radiostation, befanden sich 14 Menschen, darunter neun Gäste, wie die Zeitung «Svalbardposten» am Sonntag berichtete.

Der Bär sei in einen Vorratsraum eingedrungen. Als Mitarbeiter des Polarinstituts mit dem Hubschrauber anrückten, flüchtete das grosse Tier durch ein Fenster, wie in einem von der Zeitung veröffentlichten Video zu sehen ist.

sep/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt