Zum Hauptinhalt springen

Eine Tat ohne erkennbares Motiv

Am Montag wurde der Bauer Karl Zingrich in Interlaken von einem Mann aus Kosovo in den Hals gestochen. Er habe den Täter vorher nie gesehen, sagt der Angegriffene im Spital.

Karl Zingrich trank am Montag um 21.30 Uhr auf der Terrasse des Restaurants Waldrand in Interlaken mit einem Kollegen ein Bier. Was dann passierte, schildert die Polizei so: Plötzlich seien zwei Männer einem Taxi entstiegen und hätten Zingrich «in ein Gespräch verwickelt. In dessen Verlauf zückte einer der beiden Unbekannten ein Messer und stach auf den 45-Jährigen ein.» Die mutmasslichen Täter – zwei Männer aus Kosovo, 31 und 33 Jahre alt – konnten gegen 1 Uhr in der Früh festgenommen werden.

Luftröhre knapp verfehlt

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.