Zum Hauptinhalt springen

Eine Epidemie der Impfgegner

Vor 15 Jahren waren Masern in den USA ausgerottet. Nun versetzt ein Massenausbruch der Kinderkrankheit Kalifornien in Unruhe. Seit Jahren kämpft dort eine wachsende Gruppe gegen die Masernimpfung.

Eltern können in Kalifornien eine Impfung ablehnen. Foto: Keystone
Eltern können in Kalifornien eine Impfung ablehnen. Foto: Keystone

Disneyland im kalifornischen Anaheim ist der aktuelle Schauplatz des grössten Masernausbruchs seit 2000. Zufall ist dies nicht: Südkalifornien ist ein Brutnest von Impfgegnern, die sich weder durch wissenschaftliche Argumente noch Warnungen der Gesundheitsbehörden beeindrucken lassen. Insbesondere in weissen, mittelständischen Vor­orten in Los Angeles und San Diego ist eine irrationale Angst vor der Impfung der Kinder eingekehrt, die eine Rückkehr von Kinderkrankheiten wie Masern und Röteln begünstigen kann.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.