Drei Tote und sieben Verletzte bei Schiesserei in New Orleans

Zwei Bewaffnete haben das Feuer auf eine Gruppe von Menschen eröffnet. Eines der Opfer schwebt in Lebensgefahr.

  • loading indicator

Bei einer Schiesserei in New Orleans im US-Bundesstaat Louisiana sind drei Menschen getötet und sieben verletzt worden. Zwei Bewaffnete in Kapuzenpullovern hätten sich anscheinend am Samstagabend einer Gruppe von Menschen vor einem Geschäft genähert, das Feuer eröffnet und seien dann geflohen.

Die Fahndung nach den Tätern läuft demnach auf Hochtouren, wie die Polizei mitteilte. Die Todesopfer, zwei Männer und eine Frau, starben auf der Stelle. «Wir glauben, dass (die Schützen) über einem der Menschen standen, mehrmals feuerten und dann die Flucht ergriffen», sagte der leitende Ermittler Michael Harrison Samstagnacht am Ort des Geschehens. Die Polizei gehe daher von einem persönlichen Motiv aus.

Sieben Verletzte, fünf Männer und zwei Frauen, wurden in Krankenhäuser gebracht. Medienberichten zufolge ist der Zustand eines der Opfer lebensbedrohlich.

sep/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt