Zum Hauptinhalt springen

Die Selfies der Geheimdienstler

In Moskau feierten Absolventen der FSB-Akademie ihren Abschluss – und enttarnten sich dabei.

Sitz des Geheimdienstes FSB in Moskau. Foto: Reuters
Sitz des Geheimdienstes FSB in Moskau. Foto: Reuters

Auf den Revolutionär Felix Dserschinski geht die Regel zurück, ein richtiger Tschekist brauche vor allem «einen kühlen Kopf, ein heisses Herz und saubere Hände». Seit der «eiserne Felix» nach der Revolution die Geheimpolizei Tscheka gründete, hatten ihre Agenten Blut an den Händen, Dserschinski mit eingeschlossen. Dass sie ihrem Handwerk von Bespitzelung, Folter und Massenmord mit kühlem Kopf nachgingen, macht die Sache eher noch grausamer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.