Zum Hauptinhalt springen

Die schönsten Bärte der Welt

In 18 Kategorien messen sich die schönsten Schnauz- und Bartträger an der Bart-WM in Österreich. 350 Männer nehmen am Wettbewerb teil.

Genauer Blick: Ein Mann an der Bart-WM in Österreich, in Leogang. (3.Oktober 2015)
Genauer Blick: Ein Mann an der Bart-WM in Österreich, in Leogang. (3.Oktober 2015)
Angelika Warmuth, Keystone
Die Jury bewertet die Bärte von 350 Teilnehmern. (3.Oktober 2015)
Die Jury bewertet die Bärte von 350 Teilnehmern. (3.Oktober 2015)
Angelika Warmuth, Keystone
Ein weitere Variation. (3.Oktober 2015)
Ein weitere Variation. (3.Oktober 2015)
Angelika Warmuth, Keystone
1 / 7

Die USA sind der grosse Gewinner der diesjährigen Bart-Weltmeisterschaft. Die Preise in sechs der 18 Kategorien gingen am Samstag im österreichischen Leogang an Bartträger aus den Vereinigten Staaten.

Die grösste Überraschung gelang Jackie Lynn Ellison, der den Deutschen Eugen Hipp in der Kategorie Schnauzbart «Kaiserlich» entthronte. Dieser buschige Schnauzer zeichnet sich durch nach oben geschwungene Spitzen aus.

2017 in Austin

Die deutschen Teilnehmer erhielten fünf Auszeichnungen. So verteidigte etwa Wolfgang Schneider seinen Titel in der Kategorie Schnauzbart «Naturale». Das Oberlippenhaar wird hierbei klassisch getragen; wie es wächst. Bei der letzten Bart-WM im Jahr 2013 hatten die Deutschen noch elf Titel errungen.

An der WM in Österreich nahmen rund 350 Bartträger aus 20 Nationen teil. Die nächsten Welttitelkämpfe sind 2017 in der US-Stadt Austin.

SDA/hae

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch