Zum Hauptinhalt springen

Desinfektionsmittel gegen Ebola vor dem Supermarkt

In Westafrika werden Präventionsmassnahmen gegen das gefährliche Vius verstärkt.

Liberias Präsidentin warnt auf einem Plakat vor Ebola. Foto: Keystone
Liberias Präsidentin warnt auf einem Plakat vor Ebola. Foto: Keystone

«Wenn wir bisher nicht genug getan haben, möchte ich mich bei Ihnen entschuldigen.» Mit diesen Worten trat die Präsidentin von Liberia, Ellen Johnson-Sirleaf, am Wochenende vor Hunderte medizinische Helfer, die sich vor dem Rathaus in der Hauptstadt Monrovia versammelt hatten. Neben Familienangehörigen zählt vor allem das Gesundheitspersonal, das sich um infizierte Patienten kümmert, zur Hochrisikogruppe für Infektionen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.