Zum Hauptinhalt springen

Der amerikanische Agent fragte: «Sex?»

Edel-Escort Dania Londoño trat erstmals in Radio und Fernsehen auf. Selbstbewusst erzählt die Kolumbianerin die Details des Skandals, der den amerikanischen Secret Service in Verruf brachte.

Als Prostituierte will sich Dania Londoño Suárez nicht bezeichnen lassen, obwohl sie im Sex-Skandal um die Agenten des amerikanischen Secret Service eine Hauptrolle spielt. Vergangene Woche hat die Kolumbianerin dem Radiosender W Radio und dem Fernsehsender Caracol ein Interview gegeben, das auch von amerikanischen Sendern übertragen wurde, darunter Fox und CNN.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.