Zum Hauptinhalt springen

Brand in Eschlikon – zwei Frauen schwer verletzt

In der Nacht ist es im thurgauischen Eschlikon zu einem Brand in einem Reiheneinfamilienhaus gekommen. Dabei sind eine 81-jährige und eine 54-jährige Frau schwer verletzt worden. Die Ursache ist noch unklar.

Zwei Frauen sind bei einem Brand eines Reiheneinfamilienhauses im thurgauischen Eschlikon schwer verletzt worden. Die Brandursache ist unklar.

Entdeckt worden war der Brand kurz vor Mitternacht von zwei heimkehrenden Anwohnern. Sie sahen, dass ein Mittelhaus in der Reihenhaussiedlung an der Sefiweidstrasse in Flammen stand und alarmierten die Rettungskräfte sowie die Nachbarn.

Den beiden verletzten Hausbewohnerinnen, einer 81-Jährigen und deren 54 Jahre alten Tochter, halfen sie, sich in Sicherheit zu bringen. Die Frauen erlitten laut Angaben der Thurgauer Kantonspolizei Brandverletzungen zweiten und dritten Grades. Die Rega flog sie ins Spital.

Auch Nachbarhäuser unbewohnbar

Als die Feuerwehr eintraf, hatte das Feuer, das im Erdgeschoss ausgebrochen war, durch das Obergeschoss auf das Dach durchgeschlagen. Der Feuerwehr gelang es, ein Übergreifen der Flammen auf die Nachbarhäuser zu verhindern.

Nicht nur das Brandobjekt, sondern auch die drei Nachbarhäuser sind bis auf weiteres unbewohnbar. Die obdachlos gewordenen Hausbewohner wurden durch den Sanitätsdienst versorgt und von der Gemeinde Eschlikon vorübergehend in ein Hotel einquartiert. Der Sachschaden beträgt insgesamt mehrere hunderttausend Franken.

Die Brandursache ist unklar. Zur Abklärung wurden der Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Thurgau sowie Elektrosachverständige beigezogen. Die Staatsanwaltschaft Frauenfeld hat eine Untersuchung eröffnet. Die Feuerwehr Eschlikon und die Stützpunktfeuerwehr Münchwilen standen mit über 100 Personen im Einsatz.

SDA/wid

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch