Zum Hauptinhalt springen

Bild der Woche: Obamas dinieren mit den Bidens

Sollte Barack Obama zum ersten schwarzen Präsidenten der USA gewählt werden, dann wäre Joe Biden wohl der weisseste Vizepräsident der US-Geschichte.

Uramerikanisches Frühstück: im Yankee Kitchen Family Restaurant gibt es Waffeln, Spiegeleier und Speck.
Uramerikanisches Frühstück: im Yankee Kitchen Family Restaurant gibt es Waffeln, Spiegeleier und Speck.
Keystone

Alles an Joseph Robinette Biden Jr. ist sehr weiss. Vor allem aber seine Zähne. Sie sind dermassen weiss, dass sie sogar in Amerika, dem Eldorado der geweissten Zähne auffallen. «Dieser Kerl hat so unglaublich weisse Zähne, keine Ahnung, wie er das macht», meinte einer der ersten republikanischen Kommentatoren nach Bidens Nominierung. Der dunkelste Farbton in der Familie Biden sind die weissblonden Haare von Jill, seiner Frau, ei¬ner Pädagogikprofessorin, die von sich selber sagte: «Ich denke, ich bin so etwas wie eine ganz gewöhnliche Amerikanerin.»

Gemeinsam mit dem Ehepaar Obama frühstückt sie hier in fast perfekter Schwarzweiss-Symmetrie in einem perfekt gewöhnlichen Diner mit dem uramerika¬nischen Namen «Yankee Kitchen Family Restaurant ». Wir sind in Boardman, Ohio, einem der wichtigsten Wackelstaaten, wo letztes Mal Bush gewonnen hat. Obama hat Waffeln plus zwei Spiegeleier mit Speck zu gebratenen Nudeln bestellt, das weiss ich, weil auf Youtube das Video zu diesem amerikanischen Traumbild läuft. Und dazu gibt es auch schon über 250 Kommentare, zum Beispiel den: «Er hat Speck bestellt, jetzt WISSEN wir, dass er kein Muslim ist. Ha!»

*Patrick Frey Der Autor ist Schauspieler und Kabarettist. Im Casinotheater Winterthur läuft zurzeit sein Stück «Für die Deutschen».

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch