Zum Hauptinhalt springen

Justin Bieber bald in Bern?

Vor seinem Konzert im Stade de Suisse wurde Justin Bieber beim Golfen in Bad Ragaz gesichtet. Abends hat er sich mit seiner Entourage eine Spritztour gegönnt.

Spritztour zu später Stunde: Justin Bieber auf einer Harley-Davidson in Bad Ragaz. (12. Juni 2017)
Spritztour zu später Stunde: Justin Bieber auf einer Harley-Davidson in Bad Ragaz. (12. Juni 2017)
20 Minuten, Leserreporter
Gestern Zürich, heute Ostschweiz: Superstar Justin Bieber entdeckt die Schweiz.
Gestern Zürich, heute Ostschweiz: Superstar Justin Bieber entdeckt die Schweiz.
20 Minuten, Leserreporter
Der Fussball darf natürlich nicht fehlen.
Der Fussball darf natürlich nicht fehlen.
Leserreporter 20 Minuten
1 / 11

Anfang Mai gab Popstar Robbie Williams ein Konzert im Grand Resort Bad Ragaz, nun ist ein weiterer Promi dort aufgetaucht: Kein geringerer als Justin Bieber. In den Tagen vor seinem Konzert im Stade de Suisse in Bern geniesst der kanadische Sänger seine Freizeit an verschiedenen Orten in der Schweiz.

Vor zwei Tagen wurde Bieber beim Fussballspielen auf der Chinawiese in Zürich gesichtet. Tags darauf vertrieb sich der 23-Jährige die Zeit beim Golfspielen in Bad Ragaz. Nachdem der «Blick» einen Artikel zu Justins Golfspiel veröffentlicht hatte, versammelten sich gut zwei Dutzend Beliebers vor dem Luxushotel.

Stadtführung von Bern Tourismus

Sportlich ging es auch am Abend weiter: Etwa um 22 Uhr wurde Justin Bieber gesichtet, wie er und seine Entourage auf Harley Davidsons durch Bad Ragaz fuhren. Die Spritztour habe ungefähr 10 Minuten gedauert, sagt Leser-Reporter Joaquin Vega zu Redaktion Tamedia. Dass es sich um ein Showfahren für die vor dem Hotel wartenden Beliebers gehandelt hat, glaubt Vega eher nicht. Bieber habe eher den Eindruck gemacht, als ob er sich vom Fan-Rummel fernhalten wollte.

Auch in Bern wird Justin Bieber sehnlichst erwartet: Bern Tourismus will den kanadischen Superstar mit einer speziellen Stadtführung schon früher in die Hauptstadt locken.

Für das Konzert am Donnerstag empfiehlt die Kantonspolizei Bern den Fans, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch