Zum Hauptinhalt springen

Betrunkener fährt Fussgänger zu Tode und begeht Fahrerflucht

Ein stark alkoholisierter Autofahrer hat in Brienz BE einen 27-jährigen Mann getötet. Statt anzuhalten, floh der Fahrer. Die Begleiter des Opfers konnten den Mann jedoch ausfindig machen.

Eine Gruppe von acht Personen war um 3.30 Uhr am frühen Samstagmorgen zu Fuss auf der linken Strassenseite der Museumsstrasse in Brienz unterwegs. Dort wurde ein Mann aus der Gruppe von einem entgegenkommenden Auto erfasst und rund 100 Meter mitgeschleift, wie die Berner Kantonspolizei mitteilte. Die Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Der Autofahrer war weitergefahren, ohne anzuhalten und sich um das Opfer zu kümmern. Begleiter des Opfers konnten aber sein Auto ausfindig machen. Der 20-jährige Fahrer wurde am frühen Morgen von der Polizei an seinem Wohnort festgenommen. Noch mehrere Stunden nach dem Unfall wurde bei ihm ein Blutalkoholwert von 1,6 Promille festgestellt.

Im Einsatz stand neben den Rettungskräften das Care-Team des Kantons Bern. Die Museumsstrasse blieb während mehreren Stunden gesperrt.

SDA/rub/chh

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch