Zum Hauptinhalt springen

Bahnstrecke nach Niedergang von Schlammlawine wieder befahrbar

Die Bahnstrecke Davos–Klosters ist freigeräumt und wieder für den Zugverkehr freigegeben. Nach starken Regenfällen hatte eine Schlammlawine die Geleise auf einer Länge von zehn Metern verschüttet.

Die Züge der Rhätischen Bahn (RhB) können wieder zwischen Davos–Klosters verkehren. Die nächtlichen Aufräumarbeiten seien erfolgreich gewesen, teilte die RhB mit.

Eine Schlammlawine hatte am Dienstagabend nach 19 Uhr bei Davos Wolfgang das Bahntrassee der RhB auf einer Länge von Rund zehn Metern verschüttet. Darauf musste der Bahnverkehr unterbrochen werden, zwischen Davos und Klosters verkehrten Bahnersatzbusse. Grund für die Schlammlawine waren laut RhB-Mitteilung starke Regenfälle.

SDA/kpn/rub

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch