Zum Hauptinhalt springen

Autofahrer kollidiert mit zwei Pferden

Im Kanton St. Gallen ist ein 26-jähriger Autolenker in eine sich auf der Strasse befindende Herde gefahren. Dabei hat er schwere Verletzungen erlitten. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Der Fahrer befindet sich im Spital: Auf der Oberwaldstrasse zwischen Hohfirst und Waldkirch, beides in St. Gallen, ist ein Auto mit Pferden kollidiert. Wie die Tiere auf die Strasse geraten sind, ist noch unklar.(Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
Der Fahrer befindet sich im Spital: Auf der Oberwaldstrasse zwischen Hohfirst und Waldkirch, beides in St. Gallen, ist ein Auto mit Pferden kollidiert. Wie die Tiere auf die Strasse geraten sind, ist noch unklar.(Bild: Kantonspolizei St. Gallen)

Am Freitagabend um 19.45 Uhr fährt ein 26-jähriger Autofahrer auf der Oberwaldstrasse vom sanktgallischen Hohfirst Richtung Waldkirch. Gemäss der Kantonspolizei St. Gallen soll sich im Bereich des Weilers Niederwil eine Gruppe von fünf Pferden auf der Strasse befunden haben.

Der Fahrer erfasst mit seinem Wagen zwei der Pferde. Nach der Kollision sei das Auto in die Wiese geraten und dort zum Stillstand gekommen, heisst es in der Mitteilung. Der Autofahrer zog sich dabei schwere Verletzungen zu und musste vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Die beiden Pferde verstarben.

Zeuge gesucht

Nebst mehreren Polizeipatrouillen und dem Rettungsdienst stand auch die Feuerwehr Waldkirch im Einsatz. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht nun nach Zeugen. Personen, die Angaben zum Unfallhergang, dem Lenker oder den Pferden machen können, sollen sich bei der Polizeistation Gossau, 058 229 77 88, melden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch