Zum Hauptinhalt springen

Arm in Zugtoilette eingeklemmt

Folgenschweres Missgeschick auf dem stillen Örtchen: Beim Versuch, sein Mobiltelefon aus einer Zugtoilette zu fischen, hat sich ein französischer Bahnpassagier den Arm eingeklemmt.

Der Abfluss habe einen derart starken Sog gehabt, dass der junge Mann seinen Arm nicht mehr aus dem Klo bekommen habe, berichtete der französische Sender France Info. Die Feuerwehr musste den Abfluss durchsägen, um den 26-Jährigen zu befreien. Der Hochgeschwindigkeitszug zwischen La Rochelle und Bordeaux im Westen des Landes stand für zwei Stunden still.

Schliesslich habe die Feuerwehr den jungen Mann auf einer Liege abtransportiert - sein Arm habe noch in der abgesägten Kloschüssel gesteckt, berichtete ein Augenzeuge. Der Pechvogel habe sich am Ellbogen verletzt, jedoch glücklicherweise nichts gebrochen, sagte ein Feuerwehrsprecher.

SDA/vin

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch